Donnerstag, 6. August 2015

Zucchinipuffer {Kolokithokeftedes}

Wie ihr ja bereits wisst bin ich Griechin und ich liebe meine Heimat sehr :-) Auch die griechische Küche liebe ich abgrundtief und sie ein Stück von mir. Sie begleitet mich schon seit Kindesbeinen an und gehört somit auch zu meinem Soulfood :-) Was haltet ihr eigentlich davon wenn es hier in Zukunft etwas mehr griechische Rezepte geben würde? Ich habe mir vorgenommen euch die griechische Küche etwas näher zu bringen. Ich möchte euch zeigen, dass sich nicht alles um Fleisch wie z.B. Gyros, Souvlaki & Co. dreht. Die griechische Küche hat weitaus mehr zu bieten. Ganz ganz viele Gemüsegerichte, viel Fisch und Meeresfrüchte, tolle Nachspeisen und leckere Kuchen und Gebäck.

Zucchinifrikadellen



Wir Griechen essen mit riesengroßer Leidenschaft und können stundenlang am Tisch sitzen und essen, essen, essen und essen ;-) Es ist ja nicht so, dass ich noch nie grieschische Rezepte mit euch geteilt habe, aber als ich neulich mal geschaut habe wieviele es tatsächlich sind, habe ich nur 14 Rezepte gezählt. Etwas wenig wie ich finde. Also möchte ich hier der griechischen Küche ab sofort  mehr Aufmerksamkeit widmen. Griechenland ist im Moment oft genug aufgrund der Finanzsituation in den Medien, jedoch gibt es ja auch viele viele schöne Seiten an Griechenland, wie z.B das Essen. Deshalb werde ich dem Finanzkram hier null Beachtung schenken. Ich freue mich wahnsinnig darauf die Rezepte mit euch zu teilen und euch auch ein paar Geschichten zu den Gerichten zu erzählen :D Alle bereits geposteten Rezepte habe ich nun auch mit dem Label "Griechische Küche" versehen (Klick!). Auch in meiner Rezeptgalerie wird es bald eine gesonderte Kategorie geben. So könnt ihr ganz schnell auf die Rezepte zugreifen.

Zucchinifrikadellen

Und wie schaut es bei euch aus? Habt ihr Lust drauf? Na dann lege ich doch gleich mal mit einem griechischen Rezept los ;-) Heute gibt es hier leckere Zucchinipuffer. Wenn man das Wort Kolokithokeftedes (so werden sie in Griechenland genannt) aus dem Griechischen übesetzt, kann man sie auch Zucchinifrikadellen nennen. Aber da ich finde, dass sie eher wie Puffer aussehen nenne ich sie Zucchinipuffer. Egal ob Puffer oder Frikadellen, sie sind sehr lecker und das ist die Hauptsache. Meine Mum hat sie früher sehr sehr oft für uns gekocht, vor allem im Sommer. Wir waren immer ganz wild drauf.

Zucchinifrikadellen
Die Puffermasse besteht aus Zucchini, Zwiebeln, Feta, Zitrone, Dill und Minze. Hinzu kommen noch etwas Mehl, Backpulver und Eier. Dazu könnt ihr Zaziki (Rezept gibt es hier Klick!) oder auch einen leckeren Joghurt-Zitronen-Dip reichen. Die Zucchinipuffer sind sehr schnell gemacht und schmecken jedem :-) Sie sind ein perfektes Feierabendessen oder auch super als Vorspeise geeignet.  

Zucchinifrikadellen

Die Zutaten (12 Stück)  
  • 350 g Zucchini (etwa 2 mittelgroße Zucchini)
  • 1 kleineZwiebel
  • 60 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Dill (fein gehackt)
  • 1 EL Minze (fein gehackt) 
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 1 EL Zitronensaft 
  • 1 Ei
  • 75 g Feta
  • Salz und Pfeffer
  • Sonnenblumenöl zum Anbraten
Die Zubereitung
  • Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden und grob reiben. In ein Sieb geben, etwa 1 TL Saft darüber geben und etwa 10 Minuten stehen lassen.
  • Währendessen die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Mehl und Backpulver in einer Rührschüssel miteinander vermengen. Das Ei in einer Schüssel aufschlagen und kurz verquirlen.
  • Die Zucchini zwischen den Händen ausdrücken und die Flüssigkeit herauspressen. Das ist wichtig sonst werden die Puffer zu lätschig. 
  • Nun alle Zutaten (bis auf den Feta) in die Schüssel zum Mehl geben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut miteinander vermengen. Zum Schluss den Feta zerbröseln und vorsichtig unterrühren.
  • Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Puffer mithilfe von 2 Esslöffeln vorsichtig in das heiße Öl geben und auf beiden Seiten bei mittlerer Hitze ca. 2-3 Minuten goldbraun braten. Auf Kuchenkrepp abtropfen lassen.
  • Mit Zaziki oder einem Joghurt-Zitronen-Dip servieren. 
Zucchinifrikadellen

Zucchinifrikadellen
Mögt ihr die griechische Küche auch gerne? Habt ihr spezielle Rezeptwünsche für mich? 

Habt noch eine schöne Woche und macht´s gut,
Eure Sia

Kommentare:

  1. Die Puffer sehen echt gut aus (: Ich bin ein großer Zuccini- Fan. Vorallem, weil das Gemüse so flexibel ist. Man kann echt sehr sehr viel damit machen (: Ob süß Backen oder herzhaft kochen..hachja.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jen,
      ich freue mich, dass dir die Puffer gefallen :-) Oh ja Zucchini ist ein wunderbares Gemüse und man kann sooo viel damit machen.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  2. Oh wie toll! Das klingt superlecker und mit ein paar kleinen Abwandlungen (kein normales Mehl und ohne Minze :-)) werd ich sie mal ausprobieren.
    Ich fände es großartig, wenn du mehr von der griechischen Küche zeigen würdest. Zwar hab ich mir immer gedacht, es kann doch nicht sein, dass es nur fettige Fleischgerichte gibt, aber irgendwie sind andere Gerichte auf den Speisekarten der Restaurants echt kaum zu finden. Daher gehe ich selten griechisch essen, obwohl es mir vom Geschmack her schon zusagt, aber diese Fleischberge, die man hier in den griechischen Restaurants aufgetischt kriegt, sind mir echt zuviel, obwohl ich gern mal Fleisch esse. Deshalb würde es mich sehr interessieren, was sonst noch für leckere Gerichte zu entdecken sind.
    Und es ist eine tolle Idee ein "anderes" Griechenland zu präsentieren, ich finde es nämlich sehr schade, dass "alle Griechen" (ich hasse diese Verallgemeinerungen) in den Medien negativ dargestellt werden. Ich hoffe, deiner Familie geht es trotz der sicher komplizierten Lage vor Ort gut.
    Liebe Grüße vom See
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super das freut mich, dass du sie ausprobieren willst liebe Ines :-) Vielleicht magst du dann berichten wie sie abgewandelt schmecken? Genau aus diesem Grund, welchen du erwähnst, möchte ich zeigen, dass die griechische Küche mehr kann als nur Fleischberge auf den Teller zu bringen. In den Restaurants wird halt immer das Touriessen serviert und das finde ich so schade. Ich hoffe, dass ich euch davon überzeugen kann, dass das Essen welches in den griechischen Familien gekocht wird "anders" und absolut herrlich ist :-) Meiner Familie geht es dort gut und ich bin so froh darüber!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
    2. Ich habe ein halbes Jahr auf Kreta gelebt und seit 2005 gedacht dass es diese Dinger nur dort gibt. Bis ich vor ca 4 Jahren bei einem Griechen essen war. Seit 3 Jahren lebe ich vegetarisch gehe aber dennoch regelmäßig zum Griechen, denn gerade auf der Vorspeisenkarte sind meiner Meinung nach die heinlichen Helden zu finden. Fast nur Gemüse in allen Variationen

      Löschen
  3. Boaaah! Megalecker! Ich liebe Zucchini ja eh abgöttisch. Und dann noch in so einer leckeren Kombi. Mhmm... Ich hab so Puffer auch schon mal gemacht, allerdings ohne Feta. Aber das scheint mir eine hervorragende Idee zu sein. Und dann noch Minze... Ich kann den Süden förmlich rausschmecken! :-)
    Die Griechen haben es wirklich drauf, was das gute Essen angeht, das muss man mal sagen. Ich war schon 2 x im Urlaub da, was schon wieder viel zu lange her ist!!, und gegessen haben wir da wie im Paradies so zu sagen.
    Liebe Sia, gerne weitere grichische Rezepte!! Yeaah :-)
    Hab einen schönen Tag!
    Liebe Grüße zu Dir
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja,
      das freut mich sehr, dass dir die Puffer gefallen :-) Feta und Minze machen daraus etwas ganz ganz wunderbares. Toll, dass du so wunderbare Erinnerungen an das griechische Essen hast. Wir Essen dort auch immer wie im Paradies ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  4. Oh das find ich eine tolle Idee! Ich mag die griechische Küche total gerne, vorallem seit meinem Kreta-Urlaub. In meinem Hotel gab es beim Büffet immer eine griechische Ecke, ganz toll. Es gab immer so einen leckeren Bohnensalat und ganz besonders hatte es mir eine Soße angetan ich glaube sie hieß Skordalia, da bin ich auf der Suche nach einem Rezept, wenn du das hättest... ;o)
    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissi,
      Skordalia gehört sogar zu meinen Lieblingsdips ;-) Das kommt also bestimmt auf den Blog :-) Ich freue mich, dass dir die griechische Küche gefällt.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  5. Lieba Sia, in der Zutatenliste fehlt die Angabe der Zwiebel.
    Das Rezept in dieser Form wird heute gleich nachgekocht.
    Danke- Zizibe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Zizibe,
      hast du sie nachgekocht? Ich hoffe sie haben dir geschmeckt :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  6. Ups ;-) Danke für´s Bescheid geben liebe Zizibe :-) Habe es gerade angepasst. Ui super ich freue mich, dass du es gleich ausprobierst. Ich würde mich über dein Feedback dazu sehr freuen!
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
  7. Eine toller Alternative zu meinem Rezept danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das feut mich :-) Wie ist denn dein Rezept?
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  8. Liebe Sia,
    ich finds toll, dass du hier häufiger griechische Rezepte zeigen willst! Was gibt es tolleres, als diese Rezepte aus einer authetischen Quelle zu bekommen? Das hab ich ja schon an deinem Zazikirezept gesehen, sooo lecker und eine tolle Konsistenz :)

    Liebste Grüße, Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caro,
      schön, dass du mehr davon sehen willst :-) Ja ich habe dein Bild vom Zaziki schon auf Instagram bewundert und habe mich sehr gefreut, dass dir das sooo gut gefallen hat :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  9. Die sehen sehr, sehr lecker aus :) Sicher auch toll zum mitnehmen! Ich freu mich auf mehr griechische Rezepte, ich mag deren Küche sehr und beim Essen gehen bekommt man hierzulande ja leider doch eher immer dasselbe.
    Liebe Grüße,
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Carla :-) Oh ja die sind super zum Mitnehmen, dann kalt schmecken sie auch hervorragend. Ich hoffe, dass dir meine Rezepte zeigen werden, dass es nicht immer dasselbe ist, wie z.B. Gyros und Co.!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  10. Liebe Sia,
    ich finde die griechische Küche auch super lecker und habe sie letztes Jahr auf Kreta sehr genossen indem ich in kleinen kaum bewohnten Bergdörfern in traditionellen Tavernen gegessen habe. Da ich leider kein griechisch kann und es auch keine Speisekarten gab, wurde einfach gegessen, was auf den Tisch kam. Und es war immer lecker. Auch wenn ich oft nicht wusste, was es war ;-).
    Oft haben wir die gefüllten Weinblätter gegessen. Hier in Deutschland, mag ich sie gar nicht. Aber auf Kreta haben sie auch einfach viel besser geschmeckt. Also wenn Du da ein Rezept hättest, ich würde es sie sofort ausprobieren :-)
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      da hast du absolut das Richtige gemacht. In den einheimischen Restaurants bekommt man das beste Essen, welches dort auch in den Familien auf den Tisch kommt. Ja die gefüllten Weinblätter mag ich auch total gerne und habe sie auch schon einmal zubereitet. Aber sie sind super aufwendig und nach 3 Stunden Rollen und Wickeln hatte ich genug davon ;-) Aber vielleicht mach ich die noch einmal und präsentiere sie hier :-) Meine Mum macht sie totalkocht sie oft und ich liebe ihr Rezept ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  11. Oh wie lecker liebe Sia! Und bitte bitte mehr griechische Rezepte!!! Die Zucchini - Puffer werden direkt nach meinem Urlaub in meinen Speiseplan - Ordner mit aufgenommen...Du weisst schon welchen! Aber vorher mache ich die Puffer mal hier in Italien. Die Zutaten gibt's ja hier auch.
    Viele liebe Grüße aus der Sonne
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich weiß welchen Ordner du meinst meine liebe ;-) Ach wie toll, dass du sie Puffer in Italien gleich ausprobieren willst :-) Lasst es euch schmecken und ich wünche euch weiterhin einen wunderschönen Urlaub in der Sonne *seufz* (ich will auch)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  12. Zucchinirezepte kommen gerade recht - hier herrscht gerade eine Schwemme von diesem Gemüse und ich freu mich immer über Rezepte, die zu verwerten.
    Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super liebe Miriam :-) Das freut mich sehr!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  13. Wow, die Puffer sehen ganz phantastisch aus. Das Rezept kommt auch genau richtig, denn auf meinem Balkon wachsen endlich meine ersten eigenen Zucchini <3 Ich probier dein Rezept nach der ersten Ernte sofort aus!
    Ganz liebe Grüße
    Mini.Me.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine liebe Mini.Me :-) Mit den eigenen Zucchini schmecken sie bestimmt nochmal besser! Wir haben diese Woche auch unsere erste (gelbe) Zucchini geerntet und sie schmeckt so gut ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  14. Mmh, lecker! Tolle Kombination mit der Minze! <3 Leider kenne ich fast gar nichts von der griechischen Küche, aber das wird sich jetzt ja zum Glück ändern! :)
    Süße Grüße,
    Benni :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Benni,
      ja die Kombination ist toll und sehr erfrischend :-) Na dann freu dich schon mal auf mehr tolle griechische Rezepte ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  15. Liebe Sia,
    Ich würde mich sehr über eine griechische Rezepte Rubrik freuen :-)
    Vielleicht hast Du für mich was leckeres mit Pulpo ???
    Die Zucchini Puffer sind ein toller Anfang, lecker schauen sie aus.
    Da werde ich mal am Sonntag im Garten ernten ...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      toll, du hast auch eigene Zucchini :-) Ich freue mich, dass du sie ausprobieren magst. Mit Pulpo hätte ich auch ein tolles Rezept. Ich liebe Pulpo! Mal schauen ob ich hier frischen Pulpo bekomme ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  16. mhh ich liebe Zucchinis. Das Rezept wird gleich ausprobiert!
    Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Zucchini auch sehr liebe Nicole :-) Ich freue mich, dass du sie ausprobierst! Ich hoffe es hat dir wunderbar geschmeckt? :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  17. Die waren super lecker, auch, wenns leider nur 7 geworden sind!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll ich freue mich, dass sie geschmeckt haben :-) Ui 7 Stück? Dann waren es Riesenpuffer ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  18. Liebe Sia,

    die sehen richtig gut aus! Deine Tomatenfrikadellen hab ich mir schon abgespeichert für bald, aber die hier lachen mich jetzt auch so an. Mal sehen, welche das Rennen machen und zuerst an die Reihe kommen.

    Über mehr griechische Rezepte würde ich mich sehr freuen!

    Liebe Grüße
    Melissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön meine liebe Melissa! Ich freue mich, dass dir sowohl die Puffer als auch die Tomatenfrikadellen gefallen :-) Ich bin auch gespannt welche zuerst dran sind ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  19. Liebe Sia,
    das Rezept klingt toll (ohne Minze mach ichs sicher mal selbst, meine Schwiegermutter hat mal Zucchinipuffer mit wahnsinnig viel Minze gemacht ... das war mir einfach zu krass) und ich finde auch, dass die griechische Küche so leckere Sachen zu bieten hat.
    Ich freue mich auf mehr authentische und leckere Rezepte von dir :)

    Liebe Grüße
    Carolin von Caros Küche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caro,
      ich freue mich, dass dir das Rezept gefällt! Auch darüber, dass du dich für mehr authentische griechische Gerichte interessierst :-) Das mit der Minze kann ich gut nachvollziehen, zuviel ist auch nicht so toll ;-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  20. Liebe Sia,
    ich freue mich ganz sehr darüber, dass Du hier die schönen Seiten Griechenlands zeigst und nicht ob der ganzen negativen Presse verzagst. Ich erinner mich soooo gern an unsere Reisen nach Griechenland, ...eure Herzlichkeit und Gastfreundschaft haben mich sehr berührt ....und ich träume noch heute von eurer wunderbaren Küche.... ich liebe griechisches Essen und in punkto leidenschaftlichem Genuß stehe ich euch wohl nicht nach ;-) Und so werde ich auch diese wunderbaren Puffer ausprobieren, weils so warm ist mach ich die im Garten .... ha...wie ich mich darauf freue. Hab Dank fürs Rezept und überhaupt für deinen tollen Blog!
    Liebste Grüße aus Dresden
    Rosa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosa,
      das hast du so schön geschrieben <3 Toll, dass du so schöne Erinnerungen an Griechenland hast. Und ich danke so sehr für deine lieben und herzlichen Worte!!! Ich freue mich wahnsinnig darüber. Genau das möchte ich zeigen: Die guten und leckeren Sachen! Schlechte Dinge gibt es genug auf der Welt, darüber muss ich hier nicht schreiben. Ich hoffe, dass dir die Puffer sehr gut geschmeckt haben und sie deine guten Erinnerungen an Griechenland aufgfrischt haben :-)
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
    2. hmmmm..... waren die vorzüglich! ;-)

      Löschen
    3. Ach wie toll liebe Rosa :-) Das freut mich sehr!!! Danke für´s Bescheid geben <3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  21. Liebe Sia,

    jaaaa, ich bin für Rezepte aus Griechenland! Wir gehen zwar gerne zum Griechen, aber das ist dann immer sehr fleischlastig. Ich würde gerne neue Gerichte kennen lernen. Und da deine Tomaten-Frikos zu gut waren (waren die überhaupt griechisch?), sind weitere Ideen sehr willkommen!
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      ich freue mich, dass du mehr griechische Rezepte sehen willst :-) Etwas mit Fleisch wird es bei zwar auch geben, aber sicherlich nicht in dem Maße oder mit den klassischen Fast Food Gerichten von den Restaurants. Und ja die Tomatenfrikos sind griechisch und zwar aus Santorin (meiner Lieblingsinsel) :-) Ich freue mich immer noch sehr, dass du sie ausprobiert hast und dein Bild ist so schön geworden.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  22. Liebe Sia,
    ich habe deine Zucchini-Puffer gerade nachgemacht und verspeist - superlecker! Danke für das tolle Rezept!
    Eva (ichmussbacken.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      ich danke dir für dein positives Feedback zu den Puffern :-) Ich freue mich sehr, dass es dir so gut geschmeckt hat!
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  23. Hi Sia,
    ich liebe die griechische Küche auch sehr und freue mich schon sehr darauf, wenn du weitere griechische Rezepte mit uns teilst. Diese Puffer bereite ich auch schon seit einigen Jahren zu und liebe sie. Die Kombination aus Zucchini und leicht gebräuntem Feta ist einfach ein Traum.
    LG Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melli,
      ich freue mich sehr, dass du die griechisch Küche liebst und dich auch auf meine Rezepte freust :-) Wie toll, dass du die Puffer schon kennst und auch magst. Jaaaa die sind ein Traum :D
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  24. Guten morgen
    Ich musste dieses schnelle leckere Gericht gleich ausprobieren und es war seh sehr lecker genauso wie die Tomatenpuffer..
    Lieben Guss Ilonaskreativatelier

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ilona,
      wie schön, dass du es ausprobiert hast und es dir gut geschmeckt hat. Ach die Tomatenpuffer hast du auch schon probiert? Toll ich freue mich sehr!!! Danke für´s Bescheid geben <3
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen
  25. Hallo Sia,gestern hatte ich Freunde von meinen Sohn bei mir zuhaus..3 große Männer die Appetit hatten.Ich habe deine Zucchinipuffer gemacht,aber ich musste( 3mal ja du liest richtig,) die Masse machen,da alle so begeistert waren und nicht genug davon bekommen konnten.Das Rezept ist echt super gut,zum Glück wuchern die Zucchini im Garten und ich kann noch viele Zucchinipuffer machen.Danke für das tolle Rezept.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      3 Mal? Echt? Das ist ja toll, dass es den großen Männern geschmeckt hat. Ich hoffe, dass du auch etwas davon abbekommen hast?! Na dann weißt du ja leckeres mit den vielen Zucchini anzufangen ;-) Ich freue mich sehr über dein Feedback.
      Viele liebe Grüße
      Sia

      Löschen

Ich freue mich sehr über liebe Kommentare von Euch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...